Hallo liebe Naschkatzen,

ich bin Tamara Kittel. Konditormeisterin seit 2004 und Selbständig seit 2008. Mutter von zwei quirligen Jungs und Ehefrau.

Ich war schon in meiner Ausbildung zur Konditorin felsenfest davon überzeugt, so früh wie möglich eigene, neuartige und vor allem künstlerisch-phantasievolle Wege in Sachen "Naschereien" einzuschlagen. Dazu wollte ich meine Leidenschaft für raffinierte Tortenkreationen und hausgemachte Eisköstlichkeiten mit gemütlichem Ambiente an einem besonderen Ort vereinen.

Mein Traum: Ein Café mit modern-gemütlichem Ambiente, das Schleckermäuler zum genüsslichen Verweilen einlädt.

Das kleine, alte, süße Haus am Kreisverkehr sollte es sein. Den Bauantrag legten wir am 20.6.2007 dem Gemeinderat vor, welcher ihn mit großer Mehrheit genehmigte. Somit lag der Umnutzung und Erweiterung des in den letzten zehn Jahren als Jugendhaus genutzten Gebäudes nichts mehr im Wege.

Im November 2007 begannen wir die Geier-Familie mit den Bauarbeiten. Wir restaurierten das Gebäude von Grund auf stilgetreu, ließen das ursprüngliche Gebälk zum Teil sichtbar, erweiterten es um einen Neubau, in welchem auch die Konditorei untergebracht war. Im Oktober 2008 eröffnete das kommod seine Türen. Die Produktion wurde schnell zu klein, sodass die Naschereien seit 2013 in den neuen, großzügigen Produktionsräumen "Am Illinger Eck 8" hergestellt und kreiert werden.

Seit 2019 haben wir das Cafe kommod familienintern umstrukturiert. Ich leite seither die Konditorei und mein Vater leitet und kümmert sich um das Cafe, sodass ich mich voll und ganz auf all die Naschereien konzentrieren kann.